Agapefeier am Gründonnerstag

Abendmahl DaheimDas gemeinsame Tischabendmahl am Gründonnerstag gehört in unseren Gemeinden zu den beliebten Traditionen. Essen und Trinken zu teilen, das Abendmahl auf eine ganz andere Art zu feiern und damit Gottesdienst noch einmal anders zu erleben ist eine wundervolle Sache. In diesem Jahr können wir nicht so feiern. Ein Agapemahl können wir aber auch in unseren Häusern feiern – mit unserer Familie und sogar wenn wir alleine sind.

Um 19:30 Uhr werden am Gründonnerstag wieder die Glocken der Kirchen läuten. Sie laden an diesem Tag zu einem Agapemahl ein, zu einer Andacht anlässlich der Einsetzung des Abendmahls durch Jesus. Lassen Sie uns gemeinsam feiern: Jeder für sich daheim – verbunden mit allen Christinnen und Christen auf der ganzen Welt und zu allen Zeiten.

Eine mögliche Anleitung finden Sie hier auf der Seite des Zentrum Verkündigung oder in der Sonderausgabe des Gemeindebriefes Ostern 2020 der Kirchengemeinden Gemünden und Willmenrod.

Kinder basteln für Senioren

Die Mädchenjungschar "Frische Fische" der ev. Kirchengemeinde Westerburg macht es vor - sie basteln tolle Frühlingsdeko und mehr für die Bewohner der Seniorenheime. Alle Kinder, die Lust haben, den Senioren eine Freude zu machen, sind eingeladen, sich dieser Aktion anzuschließen. Wie`s geht, erfahrt Ihr hier .......

Alle haben einen Gewinn davon:

Die Senioren in den Heimen können ja zur Zeit keinen Besuch empfangen. Um so schöner, wenn auf andere konkrete Weise Freude und Grüße von außen zu ihnen kommen. Und bei den Kindern kommt keine Langeweile auf.

Alle Kinder sind eingeladen, zu Hause zu basteln - hier einige Ideen: Fensterbilder, Blumen, Tiere usw. aus Bastelpapier, selbstgemachte Grußkarten, Tischdeko, window color, selbstgemalte Bilder ..... Ideen gibt es auch auf pinterest.

Eure gebastelten oder gemalten "Werke" könnt Ihr bis Freitag, 17. April im Gemeindebüro im pfarrer-ninck-haus abgeben, von Dienstags bis Freitag bis ca. 12 Uhr ist das Gemeindebüro besetzt. Die Tür ist zwar abgeschlossen, also einfach klingeln, dann wird Euch aufgemacht (Klingel links neben dem Briefkasten).

Oder Ihr könnt Eure gebastelten Sachen am Freitag, 17. April von 17 -19 Uhr bei Pfarrerin Steinke (Wilhelmstr. 24, Westerburg) abgeben.

Mit Einverständnis der Eltern können auch Namen oder Fotos veröffentlicht werden: Wenn Eltern damit einverstanden ist, können sie das mitteilen und Fotos schicken an: anja.steinke@ekhn.de

Wir werden dann alles zu den Senioren ins Heim bringen.

Vielen Dank an alle!

Gemeinsames Glockenläuten und Gebet

Die Evangelischen Kirchengemeinden der Region und die Katholische Pfarrei Liebfrauen Westerburg laden zum Gebet in den Zeiten der Corona-Pandemie ein.

An jedem Abend sollen die Glocken unserer Kirchen um 19.30 Uhr jeweils 5 Minuten lang läuten, um zum gemeinsamen, persönlichen Gebet aufzurufen.

Wir laden ein, besonders für die Erkrankten, die Helfer und die Verängstigten zu beten.

Wer möchte, kann als sichtbares Zeichen eine Kerze ins Fenster stellen. Die Kerze soll als Symbol für Gott, als Zeichen des Lebens, der  Freude und der Helligkeit in dunklen Zeiten unseres Lebens stehen.

 

 

Dankeschön an die Kita

Wir hören in diesen Corona-Tagen so viele negative Nachrichten.

Aber es gibt auch noch anderes: Tolle Kitas,  Super-Eltern und Klasse-Kinder …

 

 

 

Info für die Kita-Eltern

Im Kontext der gegenwärtigen Corona-Krise geben wir hier eine wichtige Information an alle Kita-Eltern weiter.

 

 

Nicht alles ist abgesagt Sonne ist nicht abgesagt. Frühling ist nicht abgesagt. Beziehungen sind nicht abgesagt:

Nicht alles ist abgesagt

Sonne ist nicht abgesagt.
Frühling ist nicht abgesagt.
Beziehungen sind nicht abgesagt.
Liebe ist nicht abgesagt.
Lesen ist nicht abgesagt.
Zuwendung ist nicht abgesagt.

Musik ist nicht abgesagt.
Phantasie ist nicht abgesagt.
Freundlichkeit ist nicht abgesagt.
Gespräche sind nicht abgesagt.
Hoffnung ist nicht abgesagt.
Beten ist nicht abgesagt.

(Quelle: unbekannt)

Schließung der Kindertagesstätte

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat auf die steigende Anzahl der Corona-Infektionen in Deutschland und in anderen Ländern reagiert und die Schließung aller Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz verfügt.

Somit ist auch die Evangelische Kindertagesstätte Pfarrer-Ninck in Westerburg von dieser Schließung betroffen.

Zur Betreuung der Kinder, deren Eltern wichtige Berufe zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung haben und denen keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung steht,  wird eine Notbetreuung durch die Kita für diese Personengruppe angeboten.

Die Eltern haben glaubhaft darzulegen, dass sie zur o.g. Personengruppe zählen und keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit im engsten sozialen Umfeld zur Verfügung steht.

Das oben abgebildete Schreiben des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung geben wir Ihnen hier gerne zur Kenntnis.

 

Die für den 1. April 2020 angekündigte Lesung mit Sophie von Bechtolsheim muss aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden.

Die Lesung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.  Wir werden Sie rechtzeitig über den neuen Termin informieren.